10 Beauty Essentials auf meinem Schreibtisch




Es gibt diese Tage, da steht man auf, macht sich fertig für die Arbeit und hat hat an alles gedacht: Duschen, Zähneputzen, Haare machen, Deo, Frühstück, Tasche packen... Aber manchmal sieht es ganz anders aus, der Wecker hat nicht geklingelt und du bist zu spät dran. Schaffst gerade so das Nötigste: Katzenwäsche, Klamotten an (vom Vortag, das Outfit stand ja schon), Tasche schnappen und los gehts. Das gleiche gilt natürlich auch für Schüler und Studenten, bloß die Von-Zuhause-Arbeiter haben hier bestimmt einen kleinen Vorteil ;)

Fast jeder kennt jedenfalls diese Tage, aber weil ich selbst am Morgen immer so verschallert bin, habe ich mir in einer ruhigen Minute folgende Liste mit Dingen überlegt, die ich unbedingt auf der Arbeit (oder immer in der Tasche) haben wollte. Inzwischen hat auch alles seinen festen Platz. Weil sich aber alles auf der Arbeit und nicht bei mir daheim befindet (und ich Angst habe sie daheim zu vergessen falls ich sie mitnehme) habe ich leider keine Produktfotos machen können. Ich hoffe, diese Liste hilft dir trotzdem :)

1. Handcreme

Das war bestimmt das erste, was als "Beautyprodukt" auf meinem Schreibtisch landete. In meinem Aufgebraucht-Post hier habe ich ja darüber berichtet, wie froh ich gewesen bin diese Handcreme endlich los geworden zu sein und das ging wirklich nur, weil ich sie ständig im Blick hatte und unsere Seife extrem austrocknet. Aktuell habe ich von aldo VANDINI den PURE Hydro Handbalsam Baumwolle & Weiße Magnolie sowie von L'Occitane die Arlestene Velvet Hand Cream auf dem Tisch, beides in der kleinen Variante. Der Handbalsam war zuerst da und gefällt mir persönlich viel besser, doch dann hatte die MLB ein Special zu L'Occitane. Die Velvet Hand Cream zieht aber so langsam ein, dass ich sie nur irgendwie aufbrauchen will.

2. Desinfektionsmittel

Die Seife kann immer mal leer sein und leider wäscht sich nicht jeder sofort die Hände nach dem Klobesuch (ich habe jetzt volle 3 Minuten für dieses Wort gebraucht, weil mir keine schöne Umschreibung einfiel xD). Bei mir auf der Arbeit hängen zwar ebenfalls Desinfektionsspender, aber da ist leider nicht "Das gute zeug" drin, wie meine Schwester es nennt. Im Sommer bappen meine Hände auch so manchmal ziemlich arg und da ist so ein kleines Helferlein seeeeeehr praktisch! Meins ist gerade aus der MLB und hat einen schönen Kokosduft :)

3. Mini-Bürste

Das erklärt sich fast von selbst, oder? Allersings gibt es auch hier kleine Klapp-Bürsten mit integriertem Spiegel, mit denen man auch kurz das Make-Up checken kann. Nur so als kleine Info... ;) Leider hat mein Mini-Bürste von der MLB nicht lange durchgehalten, aber das war bei der Qualität auch nicht anders zu erwarten. Aber das kommt nochmal in einen separaten Post.
Mein nächster Kauf wird vermutlich diese von amazon.

4. Deo

Ist zu meiner Schande wirklich eins der Dinge, die ich nach dem Duschen immer wieder vergesse. Meistens fällt es mir auf, bevor ich das Haus verlasse und kann mich noch schnell einnebeln - aber ab und zu fällt es mir siedend heiß auf dem weg zur Arbeit ein. Dann ist es super praktisch, wenn man mal eben auf der Arbeit eins griffbereit hat. Super finde ich in dem Fall auch die Reisegrößen! Am liebsten habe ich gerade eins von adidas Women.


5. Mundspray oder Kaugummis

Nichts ist blöder, als nach einem herzhaften Mittagessen (mit viel Käse und Knoblauch) dem Chef oder Kunden zu begegnen. In manchen Unternehmen kommt es nicht so gut, wenn man Kaugummi kaut, aber ein Mundspray erfüllt den Job meiner Meinung nach genauso gut.

6. Lippenpflege

Hier haben wir einen kleinen Allrounder: Farblose Lippenpflegestifte helfen bei kleinen Wunden wie eingerissener Nagelhaut oder Papierschnitten wahre wunder! Mit sauberen Händen ein kleines bisschen drauf geben und sofort merkst du einen wesentlichen Unterschied. Auch bei trockenen und juckenden Hautstellen kann man schnelle Hilfe durch eine Lippenpflege bekommen. Ich versuche auf der Arbeit den Burt's Bees NOUISHING mit Mangobutter leer zu bekommen, denn in diesem kleinen Teil ist verdammt viel drin.

7. Augentropfen

Wer am PC arbeitet weiß: Die Augen ermüden schneller als man denkt. Aber nicht nur hier helfen die kleinen Ampullen: Auch bei roten Pickeln helfen die Tropfen, Rötung zurückgehen zu lassen. Wenn also keine Zeit für den Concealer war... ;)

8. Kleingeld

Immer ein bisschen was Bares dabei zu haben schadet nie. Bei mir in der Firma gibt es einen kleinen Netto und einen teuren Bäcker für die Mittagspause, die ich gerne besuchen gehe (falls sich mein Mittagessen mal wieder im heimischen Kühlschrank statt in meiner Tasche befindet). Wenn ich da dann immer mit Karte zahlen würde, hätte ich sehr schnell den Überblick verloren. Außerdem wird zwischendurch auch schonmal zur Hochzeit oder Geburt von Nachwuchs ein bisschen Geld eingesammelt, und da will man auch nicht doof dar stehen nech? :)

9. Nagelfeile

Ladies - ich weiß es, ihr wisst es: Abgebrochene Nägel sind mies. In meinem Fall ist es dann auch oft so: Bricht einer, brechen alle. Deswegen ist eine Nagelfeile immer an meinem Schreibtisch zu finden. (Meistens stecke ich sie dann in die Hosentasche, gehe in die Toilette und feile mir da kurz das Stück zurecht. Alles andere erledige ich dann nach der Arbeit, aber so vermeide ich zumindest, dass es noch schlimmer wird)

10. Tampons/Slipeinlagen

Vergiss sie bitte bitte niemals, die "Damenhygieneartikel"! Ich sag nur: "Ich dachte, ich hab noch einen in der Tasche..." - wem das Thema unangenehm ist, sollte vorsorgen. Inzwischen gibt es auch kleine süße Döschen beim DM oder Rossmann (oder auch manchmal im Supermarkt) wo man gleich mehrere Tampons oder Einlagen problemlos drin verstauen kann. So kann man auch in der Erdbeerwoche ganz relaxed sein!

Wie du siehst, nehmen diese 10 Teile eigentlich kaum Platz weg und als zusätzlichen Vorteil bekommt man auf der Arbeit auch ein paar Sachen leer, die man andernfalls in einer Ecke verstauben lassen würde. (Ich benutze viel zu wenig Handcreme oder Lippenpflege, was mir meine Haut wirklich nicht dankt!) Manche Dinge wie z. B. das Desinfektionsmittel kannst du auch in der großen Version kaufen und immer mal wieder nachfüllen. Das spart ein bisschen Geld :)

Soooo, ich hoffe ich konnte dem ein oder anderem damit helfen :) Jetzt meine Frage an dich:
Welches Produkt nimmst du IMMER mit zur Arbeit/Uni/Schule?

LG
Nessa
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Schöner Post :) Bis auf Augentropfen habe ich immer alles dabei, was du aufgezählt hast :) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das ist doch super :) freut mich! Irgendwas dabei, was nicht auf meiner Liste steht?
      LG nessa

      Löschen
  2. Viele der Dinge habe ich auch immer dabei - Handcreme, Nagelfeile, Lippenpflege, ein kleines Deo (und das mit dem Vergessen passiert mir auch oft :D ), ein Spiegel-Kamm, Wattestäbchen (meine Augen tränen so stark, dass ich ab und an korrigieren muss), der Lippenstift des Tages, Tampons, Desinfektionsmittel, Pflaster, ein Puder - ....irgendwie doch nicht so wenig, was ich da tagtäglich mit mir herumschleppe! :D
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha jaaa es gibt dann halt noch Kram den ich zusätzlich rumschleppe in meiner Tasche... Man weiß ja nie ne? :') aber genau den Kram habe ich auch immer auf der arbeit :D in meiner Tasche müssen schließlich auch ebook-reader, was zum Trinken und Mittagessen rein passen :3 da musste einiges umgelagert werden xD
      LG
      Nessa

      Löschen
  3. Cooler Beitrag, Handcreme und Lippenpflege habe ich jetzt auch immer dabei und am Schreibtisch, damit ich dran denke sie zu benutzen und es schaffe sie aufzubrauchen!

    Liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe danke :) joar wenn ich daran denke dass ich noch 6 Lippenpflege Dinger zuhause habe... Da liegt noch ne Menge vor mir! X)

      Löschen

Erzähl mir doch, was du darüber denkst <3