Hi meine Liebe, schön dass du wieder her gefunden hast :)

Ich hatte ja hier schon erzählt, wie seht ich mich über die My Little Box gefreut habe und auch diesen Monat konnte ich es kaum erwarten! Leider habe ich sie erst vor kurzem öffnen können, weil sich natürlich das große Postuniversum gegen mich verschworen hat. Manchmal läuft es eben einfach nicht! Dienstags sollte mein Paket bei mir daheim ankommen. Meine Mitbewohnerin hatte sich extra bereit erklärt, während der angegebenen Zeit daheim zu bleiben und auf den Boten zu warten. Irgendwann kam dann eine Mail von DHL, laut der ich nicht daheim war und ich das Paket deswegen woanders abholen könnte. Grrr. Da dachte ich dann noch, okay, alles easy, vielleicht hat Maria ja einfach die Klingel nicht gehört. Ich bin dann also ab nach Hause, sah schon den Zettel vom Paketdienst auf dem Küchentisch und musste dann erfahren, dass der werte Herr Bote wohl nicht zu der angegebenen Zeit da war, sondern fast 2 Stunden eher. Maria hatte dann leider das Auto von ihm bloß noch wegfahren sehen aber weil die Uhrzeit ja eine andere war, hat sie sich nichts dabei gedacht. Hätte ich auch nicht.Dann hieß es wieder warten, denn natürlich kann man das Paket erst am nächsten Tag bei der Post abholen. Kaum zur Post gestiefelt, haben die NATÜRLICH Betriebsversammlung an dem Tag. Wie ich mich gefühlt habe, kannst du dir denken (CLICK).

Jedenfalls ist die Box jetzt da und ich konnte ein paar Dinge testen. Nur wollte ich jetzt auch noch auf besseres Wetter warten aber irgendwie wurde das alles nix! Deswegen heute nur wenige Fotos :)



1. Lifestyle

Haarbürste (15€)


Ich finde die Bürste total hübsch, auch die Tipps auf der beigefügten Karte (davon konnte ich leider kein Bild machen) sind ganz nett - ein tolles Gimmick für die Handtasche. Aber 15€??? Irgendwie habe ich noch nicht herausgefunden, was die Bürste so einen Preis wert macht, denn sie besteht wie das Bild schon vermuten lässt, nicht wirklich aus viel mehr als Plastik. Der Tengle Teezer hatte wirklich was innovatives ansich, aber weder auf der Produktbescheibung noch sonst irgendwo im Heft fand ich einen vernünftigen Grund für diesen Preis.


Make-Up Schwämmchen (10€)

Ein kleiner Schwamm, yeah! Meiner Meinung nach sind die ja etwas umständlich mit dem erst nass machen, kneten und dann erst verwenden, aber sie sind trotzdem unheimlich praktisch! Er ist jetzt der zweite den ich durch eine Box bekommen habe und weil die Dinger die Angewohnheit haben, leider das Säubern nicht immer zu überleben bin ich froh über Nachschub :) Ist das bei dir auch so? Meine bekommen ultra schnell so winzige Risse, bis sie dann total zerfleddert aussehen :( Wer einen guten Tipp zum saubermachen hat, immer her damit!

Karte

Die Karte ist total süß und steht jetzt in meinem Regal :D Auf dem Ballon steht "BE wild!" und auf der Rückseite ist extra ein Warnhinweis aufgeklebt, dass man den Ballon nicht verschlucken soll. Im Ernst, für wie blöd wird frau denn gehalten...? :D Wenn man alt genug ist sowas zu lesen, sollte man auch wissen dass man einen Luftballon nicht verschluckt. Oder?
Jedenfalls finde ich die Optik total schön und werde wohl anfangen, diese Karten zu besonderen gelegenheiten an meine Liebsten zu verschenken. Der nächste Geburtstag kommt bestimmt! Ich jedenfalls würde mich tierisch über so eine nicht-08/15-alle-liebe-zum-gebbi-karte freuen^^ 



2. Beauty

My Little Beauty - Bubble Blush (13€)

Das hier ist eine Lippen- und Wangenfarbe, die ich zuerst mit Nagellack verwechselt habe. Dreht man es auf, sieht es tatsächlich aus als hätte man einen Lack in den Fingern! Den Bubble Blush kann man mit diesem kleinen Pinsel auftragen und mit den Fingern verblenden. Aber: Bitte nimm einen Pinsel, denn sonst sind deine Finger ziemlich lange und hartnäckig gefärbt! Die Farbe sieht auf meinen Wangen ganz gut aus, auf meinen Lippen sieht man leider nichts. Schade!

Leider ist mir auch aufgefallen, dass sich schon nach kurzem der Blush auf meinen Lippen kribbelt. Bei der ersten Anwendung dachte ich noch nichts dabei, da kurz darauf ein Herpes kam und ich das Zeug nicht direkt mit dem Pinsel aufgetragen habe. Aber jetzt ist es leider schon wieder so und fällt somit für mich als Lippenprodukt durch! Nochmal schade :/
Aber auf ViNi Blog habe ich gelesen, dass Vika das selbe Problem wie ich mit dem Blush, du kannst bei ihr nachlesen was auf ihre Mail hin passiert ist :)

Givenchy - Noir Couture Volume Mascara (Original: 8 g / 33€, Sample 4 g / 16,5€)

Hier finde ich es echt cool, dass die Sample-Größe genau die Hälfte an Produkt enthält wie das Original. Das macht schon viel aus und obwohl ich mir ja IMMER irgendwie doof vor komme, wenn im Boxen Samples als Produkt verkauft wird, was ich normalerweise auch irgendwie geschenkt bekommen hätte (zB im Douglas) finde ich allein die Optik von dieser Mascara total toll! Schau mal hier, denn Shia hat tolle Produktfotos gemacht! Ist die Mascara nicht der Wahnsinn? :) *Verpackungsopfer*


REN – Rosa Centifolia 3 IN 1 Gesichtswasser (18,99€)

Ohhh wie ich es liebe! Es riecht so unglaublich toll nach Rosen und mhhhh! Wie du ja weißt, liebe ich diesen Geruch, besonders wenn er nach dem natürlichen Öl riecht. Zwar finde ich knappe 19€ zu teuer um es mal eben so für die Reinigung zu nehmen, aber wenn ich mir was gutes tun will tropfe ich ein bisschen was auf ein Wattepad (der Verschluss der Flasche ist toll für diese Art der Dosierung!) und gehe mir damit übers Gesicht. Himmlisch!


Fazit

Insgesamt haben wir hier also einen reinen Warenwert von 73,49€. Leider bin ich dieses Mal nicht ganz so überzeugt von der Box, irgendwie hatte ich mir vom Thema her mehr erhofft. Zum Beispiel ein Seifenblasen-Kit oder diese Puderperlen, die man meistens als Highlighter oder Bronzer bekommt. Irgendwas rundes kugeliges eben! :D Oder ne Packung Kaugummi als zusätzliches Gimmick. Das ist leider in den vorherigen Boxen besser gelöst gewesen!

Außerdem finde ich es nicht ganz so ideal, dass wirklich jeder das gleich bekommt. Wie beim letzten Mal schon erwähnt, gibt es in anderen Ländern immer so 1-2 Produkte, die speziell ausgewählt werden für die Abbonenten. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich eine einhetliche Box besser finde der nicht.

Richtig toll jedoch finde ich die Aufmachung. Alles ist farblich toll aufeinander abgestimmt, die Sachen sehen super aus und treffen total meinen Geschmack. Außerdem ist dieses mal keine einzige Creme enthalten - wow! Da weiß wohl jemand, dass man manche Sachen erstmal aufbrauchen muss ;) Bei mir werden auch die Produkte aus der Februar-Box weiterhin fleißig benutzt, auch wenn die Karamell-Creme einmal den Deckel von selbst in meiner Tasche gelöst hat. Zum Glück aber alles rechtzeitig bemerkt - jetzt steht sie auf meinem Nachttisch :)

Wenn du jetzt Bock hast, dir die My Little Box zu bestellen, kannst du das übrigens auch über paypal tun! Scheinbar hat die Box hier so großen Anklang inzwischen gefunden, dass ein Update der Zahlungsmöglichkeiten sinnvoll war :) Deswegen noch ein großes Lob, dass Kritik offenbar schnell bearbeitet wird und ich zumindest das Gefühl bekomme, hier kundenorientierte Arbeit zu finden.

Das wars für heute von mir :) Wenn du selbst Erfahrungen hast mit My Little Box, schreib es mir doch gerne in die Kommentare!

LG
Nessa


Hello meine Liebe.

Wow. Schon wieder ein Anschlag. Ich konnte es kaum fassen, als ich diese Nachricht gehört habe. Und es ist irgendwie komisch, denn als vor ein paar Monaten erst Frankreich Opfer dieser (für mich sinnlosen) Anschläge war, habe ich gerade eine tolle Zeit im Land meiner Verwandten verbracht. Aber was es für die Menschen, die hier waren und auf die Rückkehr von mir und meiner Freundin gewartet haben bedeutet hat, wird mir erst jetzt richtig klar. Denn nun ist eine von meinen Lieblingsmenschen in Übersee und ich habe Angst. Gestern, bevor ich mich ans schreiben dieses Textes hier machte, habe ich mich mit einer fast schon panischen Kollegin unterhalten und auf einmal hörte man von überall die verschiedensten Aussagen. Heute morgen noch haben sich im Bus drei Frauen unterhalten, eine Muslima erzählte, dass es in der Türkei genauso schlimm sei wie hier - denn da seien die Menschen in eine Moschee gegangen und beim Beten sei die erste Bombe gefallen. Egal, wohin man hört - gute Nachrichten gibt es keine.

Aber genau solche Aussagen bringen mich dazu, nicht in Hass zu verfallen sondern mein Herz mit Mitleid zu erfüllen für die Opfer und Hinterbliebenen. Kurz nach den Anschlägen in Frankreich saßen meine Gute und ich am Flughafen in Sydney und haben überlegt. Unsere Freunde wussten, dass wir an diesen Tag fliegen, die Familien sowieso - allen kurzfristig noch zu sagen, dass wir sie lieben, erschien übertrieben. Also haben wir einen Post für facebook verfasst, den ich heute mit dir teilen möchte. Ihn jetzt nochmal zu lesen hilft, mir nicht solche Sorgen um die Freundin in Übersee zu machen und an die Menschen zu denken, die in Belgien so viel verloren und so viel Leid erlitten haben:

"Heute ist der erste Tag unserer Rückreise nach Deutschland, und ich will ganz ehrlich sein: am liebsten wären C. und ich noch hier in Australien geblieben. Nicht nur wegen dem Stückchen Paradies in dem wir leben durften oder H. und M., die uns so liebevoll beherbergt haben. Auch wegen den Zuständen in Paris, die auch die Nachrichten hier beherrschen. Es ist komisch, in einen Flieger zu steigen und zum ersten Mal diese spezielle Art von Angst zu haben. Denn sowas passiert doch nicht hier, diese Nachrichten sind wir aus Amerika, Syrien und co gewohnt. Wie naiv dieses Gefühl doch war. Und dennoch sind unsere Gedanken nicht bei den Terroristen, die unsere Welt erschüttert haben. Nein. Voller Mitgefühl sind wir gedanklich bei denen, die auf einen Schlag so viel verloren haben. Bei unseren Familien und Freunden, die wir jetzt noch mehr vermissen als vorher. Wie heißt es noch so schön? "Doch die Liebe ist die stärkste unter ihnen" Daran will ich glauben. Und statt an alle hätte-wenn-und-aber-Sätze zu denken, werde ich im Flieger sitzen und die Zuckerwattewolken bewundern, mich über die wunderschöne Aussicht freuen und einfach darauf warten, zuhause anzukommen."

Heute schaue ich auch auf Zuckerwattewolken. Erinnere mich an diese kleinen schönen Dinge im Leben, wie Schokolade die im Mund zerschmilzt, unter Freunden Insiderwitze erzählen und ausgekitzelt werden. Wie ich zur Tür rein komme, meine Mitbewohnerin fragt "Tee?" und gleichzeitig die Kanne schon aufgesetzt hat. Leckere Süßkartoffelsuppe, die ich morgen in der Mittagspause verputzen kann, weil ich heute nicht dazu gekommen bin.

Heute freue ich mich einfach, am Leben zu sein. Denn vielleicht habe ich nicht immer das Glück, von solchen schlimmen Nachrichten "verschont" zu bleiben. Und dann brauche ich die Kraft, die ich heute tanken kann.

Vielen Dank fürs Lesen.
Liebste Grüße,
Nessa

(Und denk dran: "There is no angry way to say: 'bubbles'.")
Hello meine Liebe!

Nachdem ich bei der letzten Blogparade ja etwas ins schwitzen geraten bin was den Beitrag anging (Polen war als Thema auch echt schwierig!), kann ich heute endlich über ein Land berichten, in dem ich tatsächlich schon gewesen bin: England! Bzw Großbritannien. Wer mich schon länger verfolgt, weiß ja dass ich schon einmal einen kleinen Reisebericht über London bei all these little things zum Thema "London und Tipps für Low-Budget-Reisen" gemacht habe. Gerade eben habe ich mir den Text nochmal durchgelesen und könnte mich in den hintern beißen, dass ich für meine nächste Reiseplanung meine eigenen Tipps nicht befolgt habe...* Aber wie heißt es so schön? Es ist nie zu spät und aus Schaden wird man klug. 

*Zum Beispiel die Sache mit den Reisezielen in Gruppen finden -  MISSION IMPOSSIBLE!

Doch gerade weil ich schon meine geballte Ladung an Wissen zum Thema London nieder geschrieben habe, fühle ich mich dämlich bei dem Gedanken, jetzt nochmal alles zu wiederholen. Statt dich jetzt also erneut mit Tipps zuzuballern bezüglich der Dinge, die ich schon gemacht habe, gibts jetzt mal die andere Seite: Meine ganz persönliche Bucket-Liste!

Großbrittanien hat unglaublich viel zu bieten. Besonders weil ich, als eingefleischter Harry Potter Fan, es liebe die Handlungsorte meiner Lieblingsfirmreihe zu entdecken und einem dann vieles so vertraut vorkommt, obwohl eigentlich noch nie selbst an diesem Ort war. Aber auch die stetig wechselnde Landschaft, unvermutet viele historische Details und eine wansinnige Vielfalt von allem reizen mich ungemein. 


Hier kommt jetzt also meine ultimative Bucket-List!


  1. Die Harry Potter Tour in London mitmachen
    Denn ich mein, hallo - der größte Epos meiner Jugend spielt in einem Land, das keine Stunde Flug entfernt ist. Hier schwelge ich im mehr Erinnerungen als irgendwo sonst!
  2. Fish & Chips auf einem Pier essen
    Das ist eine Sache, die ich in Australien zum ersten Mal gemacht habe. Und lieben lernte! Aber zu diesem Gericht gehört einfach die richtige Umgebung ich will Fisch, Pommes (ist es nicht witzig dass die Chips auf englisch heißen? xD) und einen Pier mit Blick aufs Meer.
  3. Die Römischen Bäder besuchen
    Ich habe auf meinen Recherchen zu meinem letzten Urlaub gelesen, dass dies besonders von den Einheimischen empfohlen wird. Ich war noch nie in sowas drin, und diese hier in London sollen wirklich atemberaubend sein!
  4. Zu einem Open-Air Konzert gehen 
    Noch etwas, das ich im londoner Sommer mal machen will: Mit Picknickdecke, Getränken und Sandwiches bewaffnet zu ein paar der vielen Orten gehen, an denen man in Parks und dergleichen Livemusik bewundern kann. Da bekomme ich jetzt schon eine Gänsehaut vor Vorfreude!
  5. Einmal in Old Bailey einer Verurteilung zuschauen
    Das sagt doch schon alles, oder?
  6. Ab in die Baker Street! Freunde von Sherlock in allen Varianten bitte die Hand heben! :')
  7. Den Brighton Pavillon besichtigen
  8. Einen Roadtrip an der Nordsee-Küste Englands machen -  bis nach Schottland 
  9. In einem gemütlichen Cottage die Weihnachtsfeiertage mit meinem Liebsten am Kamin verbringen
  10. Verschiedenste Filschauplätze besuchen (nicht nur die aus HP und SH ;))
    Dafür gibt es eine echt tolle Seite namens British Film Locations, auf der man einfach den Post Code oder die Namen der (Haupt-)Schauspieler eines Films eingibt und schon werden die entsprechenden Schauplätze in England angezeigt. Das ist in sofern großartig, als das man auf den Spuren von Lizzy Bennet aus "Stolz und Vorurteil" genauso wandern kann wie auch die Schauplätze des neuen Star Wars. Hier kommen also auch Paare auf ihre Kosten ;)
  11. Diese Wälder mit eigenen Augen sehen:
    Where Cool Things Happen - North Greenwich, London, England



    Where Cool Things Happen - Stanton Moor, Peak District, Uk


  12. Die Rainbow-Clouds sehen
  13. In Yorkshire einen Yorkshire Pudding essen. 
    Einfach weil.
  14. Die Stadt der Bücher sehen
    Oh my, ich ich habe mein Herz an diese kleine Stadt in Wales verloren! In an instant! Bücherregale statt Stadtmauern? BIG LOVE!
Das wars dann auch schon heute von mir! Viele dieser Dinge sind mir immer erst eingefallen, als ich für irgendwas anderes nach Informationen gesucht habe - und plötzlich gab es dann diese Liste! Aber so ist es doch immer, oder? Ich hoffe jedenfalls, dass ich einige dieser Punkte bei meinen nächsten Reisen abarbeiten kann, denn genau das ist ja das schöne: Egal, wie oft man ein Land besucht - beim nächsten Mal enteckt man wieder etwas anderes. Und jetzt wünsche ich jedem von euch einen schönen Abend!

Vergesst auch nicht, bei den anderen Mädels vorbei zu schauen:


Donnerstag (03.03): Hatemeorloveme

Donnerstag (03.03): Sarahs Neverland

Freitag (04.03): Eulenleben

Samstag (05.03): Wiktorias Life

Sonntag (06.03): Light it Up

Montag (07.03): A lion's world

Dienstag (08.03): Laura Viktoria

Mittwoch (09.03): Lacolee

Donnerstag (10.03): Make up Blog

Freitag (11.03): Geri Diaries

Samstag (12.03): The Fantastic World of Mine

Sonntag (13.03) : Sonjas besondere Welt

Montag (14.03): MitternachtsSpiegel

Dienstag (15.03): Sternentraum Mädchen


Next PostNeuere Posts Previous PostÄltere Posts Startseite