TAG: Wieviel für was?

Hallöchen meine Liebe!

Bevor ich mit dem eigentlichen Thema dieses Posts anfange, muss ich erstmal eine kleine Entschuldigung darüber ablegen, dass es hier im letzten Monat so still war. Ich habe mir eine kleine Reise ans andere Ende der Welt gegönnt und was soll ich sagen? Ich Dussel habe total verpeilt, die bereits vorbereitete Abwesenheitsnachricht zu veröffentlichen. Eigentlich hatte ich vor, mich während der relativ langen Zeit im Flugzeug und Bus um ein paar automatische Veröffentlichungen zu kümmern und (natürlich!) habe ich mein Handy geschrottet, kurz nachdem wir in Sydney angekommen waren. Merken wir uns: Ein Handy ins Klo fallen zu lassen ist blöd, und in Australien gibt es kein Amazon. :') 
Mehr dazu wird in den nächsten Tagen folgen. Kommen wir nun aber zu einem kleineren Tag, den ich schon vor Wochen machen wollte und nie wirklich Zeit für gefunden habe!

Ein neuer Tag macht die Runde, den ich wirklich sehr spannend finde. Wieviel würdest du für was investieren, also wir reden über $$$! Miss von Xtravaganz hat vor ein paar Wochen darauf aufmerksam gemacht, dass wir doch mal alle in uns gehen könnten um darüber zu schreiben, wie viel wir wirklich investieren und welche Schmerzgrenze wir haben. Richtig spannendes Thema, vor allem weil man ja durch die Promotiongeschenke oft bei den Lesern das Gefühl auslöst, man würde alles geschenkt bekommen und kaufe sich die Luxussachen eh nie selbst. Also liebe Bloggerinnen und Blogger, schließt euch uns an und erzählt mal, was ihr so ausgeben würdet! :)


Mascara

Uff. Eigentlich nicht besonders viel, meist so um 5€ Bereich. Doch seit neustem habe ich eine tolle Mascara, die sich wohl wirklich lohnt! Leider kostet sie 11-12€, aber wenn sie sich im Langzeittest genauso gut erweist (vor allem was die Formulierung betrifft, wie sie sich im laufe der Monate verhält) wird das wohl meine neue Schmerzgrenze!

Foundation

Hier habe ich noch nicht meins gefunden. Weder in Farbe, Konsistenz oder Marke. Im Moment werden ja selbst die günstigen Marken immer teurer, aber aus der Drogerie habe ich von essence bis l'oreal schon viele durch. Meine Schmerzgrenze hier liegt bei etwa 15-20€, aber ich überlege wirklich ob sich nicht die Anschaffung von einer Nicht-Drogerie-Foundation lohnen würde. Aber aktuell bleib ich erstmal bei dieser Zahl und nutze die Dream Wonder Nude, denn keine andere Farbe passt zu meinem Gesicht. 

Puder

Ehrlich gesagt benutze ich kaum eins. Bei der Foundation denke ich immer "Lets gooo, do your thing!", während ich bei Puder wirklich nur das Mittel zum Zweck sehe. Hier würde ich nicht mehr als 7€ investieren. Mein Aktuelles kostet zwar im Original 12€, aber meine Beste hat es mir geschenkt weil sie sich vergriffen hat und ihr die Farbe viel zu dunkel ist. Wir haben dann einfach getauscht, und ich habe es direkt bereut weil das arschteure Puder zum einen keinen Spiegel hat und zum anderen depottet es sich dauernd selbst. Ich habs schon 2 Mal mit Bastelkleber zurück in die Schatulle geklebt... Und genau deswegen bleibe ich skeptisch! xD

Blush

Hier ein kleines Eingeständnis: Sie sind mein Kryptonit. Ich benutze kaum einen Blush weil man ihn entweder auf meiner Haut überhaupt nicht sieht, oder ich total overblushed aussehe. Wenn ich jetzt sagen würde, deswegen kaufe ich mir keine, wäre das aber trotzdem total gelogen! xD Denn ich schiebe meine Unfähigkeit, den Blush aufzutragen, immer auf das Produkt und denke mir "Beim nächsten wird es anders!" und lasse mich dann doch von Farbe, Aufmachung oder Prägung überzeugen. Bitte sag mir, dass ich damit nicht alleine stehe! Der teuerste Blush in meinem Sortiment hat 6€ gekostet, aber nur weil er im Sale war. Ich sage mal, meine Schmerzgrenze liegt hier bei 9€ wenn ich endlich im DM oder so mal einen finden würde, der zu mir passt.
Der teuerste Blush den ich besitze kam übrigens in der Pinkbox an und der ist von der Qualität so schlecht, dass ich echt abgeschreckt bin. Und das Ding kostet über 30€ laut Karte...!


Bronzer

Das ist einfach: ich besitze keinen und würde mir auch keinen zulegen, da ich genug matte braune Lidschatten besitze, die den gleichen Effekt erzielen. Also bisher: 0€

Eyeliner

Hier greife ich eh immer wieder zu meinem Standardprodukt zurück, und das ist der Filzliner von essence in waterproof. Der kostet keine 2,50€ und ich habe nie einen besseren gefunden, also setze ich die Grenze mal bei 3€. Teuer muss nicht unbedingt gut sein! ;) Ach so, doch einen besseren gabs. Aber er kam aus nem Billig-ebay-Shop aus China und es dauerte 3 Monate bis er hier war. Also leider kein Nachkaufprodukt ;)

Lidschatten

Hmm... wenn wir von Einzellidschatten reden, bin ich hier bei 4€ dabei. Für eine gute Palette würde ich bis zu 15€ ausgeben, was aber auch daran liegt dass ich die großen Paletten nicht sonderlich mag. Das ist zu viel Auswahl und wenn ich etwas teureres besitzen würde, hätte ich bammel es regelmäßig zu benutzen und sie würde verstauben. Ich weiß, es geht da vielen genauso - eigentlich voll doof, wa? :D

Lippencil

Uff.... bisher hat sich mir ehrlich gesagt nie erschlossen, wozu die gut sein sollen. Irgendwer hat mir in meiner Jugend mal gesagt, dass man die Lippen damit umrandet, damit der Lippenstift besser hält. Aber ich hatte nie Lust, mir 2 Produkte zu kaufen wenn ich eigentlich nur den Lippi haben wollte. Deswegen habe ich etwas tiefer in die Tasche gegriffen und mir einen für ca 4€ gekauft, der durchsichtig ist und zu jeden Lippenstift passt. Benutzen tu ich ihn selten, weil ich es immer vergesse, aber das wäre dann wohl die Schmerzgrenze. 

Lippenstift

Ich LIEBE Lippenstifte! Aber sie mich leider nicht ganz so :') aber hier kommt wieder das "try and error"-Prinzip hervor, in dem ich kaufe, kaufe, kaufe und an allem was zu mecker habe und immer weiter nach dem perfekten Produkt suche. Hier habe ich bisher aber auch noch nicht mehr als 6€ selbst ausgegeben. Denn einige meiner Freundinnen haben das selbe Problem wie ich, und meistens tauschen wir dann lieber Produkte als direkt neue zu kaufen oder lassen uns gewünschtes zu besonderen Anlässen schenken. Ein Lippenstift von MAC steht schon lange auf meiner Wunschliste, aber meine lieben Schminksuchtis: der Geiz lässt mich nicht :')

Nagellack

Hier bin ich immer auf der Suche nach einem Produkt, das hält was es verspricht. Meine Nägel neigen nach einem Tag zur tipwear bei so ziemlich jedem Lack, und ich verstehs einfach nicht. Wieso? Wieso halten all die schönen Farben einfach nicht? :'( Deswegen bin ich durch die Glossybox auch an meinen ersten Essie gekommen und auch wenn die Farben schön sind: Den Hype verstehe ich nicht so ganz. Das ist für mich auch nur einer, der mir die gleichen Schererien bringt. Aber gleichzeitig merke ich auch, dass ich über den Status "hauptsache billig" herausgewachsen bin. Ich KANN etwas mehr Geld investieren, weil ich einen Job habe bei dem es irgendwie keine Rolle spielt ob ein Lack nun 2-3€ mehr kostet. Aber ich will nicht so richtig. Denn ich hatte als Schülerin nie besonders viel Geld, alles was ich in meine Nagellacksammlung investiert habe musste ich mir durch die blödesten Nebenjobs selbst erarbeiten. Deswegen sind Sally Hansen und Essie für mich keine Produkte, die ich nur wegen der Farbe kaufen würde. Da muss schon einiges hinter stecken! Meine Grenze bleibt wohl erstmal bei 5€, denn so viel kostet mein go-to Lack von Maybelline und hierbei bleibt es auch erstmal, bis sich irgendwer dazu herablässt, mich höherpreisige Marken mal ausprobieren zu lassen :P


Also wenn ich mir jetzt nach dem Schreiben des Posts alles nochmal durchlese, dann finde ich mich ziemlich geizig xD weil soooo unglaublich viele Blogger einfach auf High-End Marken zählen und ich einfach mit meinem sauer verdienten Geld (das Schreiben hier ist eine brotlose Kunst, ich arbeite inzwischen wieder Vollzeit ;)) bisher andere Dinge ansparen musste. Meinen Führerschein zum Beispiel, habe ich fast komplett selbst bezahlt, wofür ich die ersten 1,5 Jahre meiner Ausbildung gespart habe. Oder jetzt meine Reise nach Australien, da floss dann das Geld vom 3. Jahr der Ausbildung hin. Bisher hatte ich nicht das Bedürfnis, viel Kohle zu investieren, denn wenn wir mal ehrlich sind gibts doch spätestens 3 Monate nach dem ersten großen Hype das passende Dupe in der Drogerie. Aber ich finde es unheimlich toll, wenn andere darüber berichten! Ich lese das alles mit immer größer werdendem Interesse und ich glaube, dass es bloß noch eine Frage der Zeit ist, bis ich mich dazu durchringe, etwas mehr zu investieren. Es fängt sogar jetzt schon an, ich sag nur Haarkur von Lush... ;)

Jetzt bist du gefragt! Wenn dir der Tag gefällt, mach doch gerne mit und lass mir einen Link zu deinem Post da! Schreib mir mal bitte in die Kommentare, was dein teuerstes Make-Up Produkt in deiner Sammlung ist was du dir selbst gekauft hast. Das interessiert mich jetzt wirklich, denn bei mir ist es ein Mascara, den ich nie benutzt habe. Und hat dich jemals ein absolutes Billigteil mal komplett vom Hocker gehauen? (Ich sag nur: 65 ct China.Eyeliner... der beste den ich je hatte und nie wieder fand)

Liebe Grüße
Nessa
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. du solltest dringend deinen lack mit dem entsprechenden über- und unterlacken komplettieren. wichtig: gleiche marke. benutzt du essie mit passendem base (z.B. millionails) und passendem top coat (good to go) hat man 5-7 tage was von seinem lack, wenn man im büro tippt, wird man irgendwann auch etwas tip wear haben. grundsätzlich muss ich dir leider sagen: bei dden misten produkten bekommt man raus, was man rein steckt. einen lippenstift unter 20€ schaue ich von der seite nicht an, genauso wenig foundation unter 45€ - während blush auch günstig gut sein kann. bei lidschatten wird es schon wieder schwierig bzw. unter 20€ fleckig. es ist wie mit klamotten - ein Primark Mantel wird niemals aussehen wie ein teurer Cashmirmantel und ein essence lack niemals wie ein essie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wow, das mit den lacken war mir garnicht so bewusst! Ich dachte, wenn ich in einen guten Über- und Unterlack investiere, kann ich mehr aus meinen vorhandenen Farben heraus holen. Ich teste deinen Tipp auf jeden Fall! :)
      Das mit dem investieren in hochpreisige Produkte ist ja immer so eine Sache für sich. Man kann meistens nicht einfach so herumtesten, welche Farbe und Art der Foundation für den Hauttypen am besten geeignet ist. Ich habe richtig bammel dafür mein Geld falsch zu investieren! Hast du da vielleicht Tipps oder Erfahrungen, wie man da am besten vorgehen kann ohne ein Vermögen auszugeben?
      Vielen Dank übrigens für deinen Kommentar, es ist cool mal so eine ganz andere Sichtweise zu hören :)

      Löschen

Erzähl mir doch, was du darüber denkst <3