Glossybox Klappe 04!



Nachdem ich ja dank des Poststreiks schon vermutet hatte, die Juni und Juli Box gleichzeitig zu bekommen, kam tatsächlich einen Tag nach dem letzten unboxing schon die nächste an. Um dem Ganzen aber wieder ein bisschen mehr Raum zu lassen, bekommst du jetzt erst den Bericht!




Ich muss gestehen, dass ich ein bisschen enttäuscht war, als ich den Inhalt gesehen habe. es gibt so viele tolle Make-Up Marken aus Frankreich, die ich wirklich gerne mal probieren würde - aber davon zur Wahl stand irgendwie nichts. Auch, wenn man sich den Inhalt des Heftchens anschaut und mal auf anderen Blogs herumstöbert, etwas bleibt gleich: der Großteil der Box. Insgesamt waren laut Heft in allen Boxen enthalten waren dieses Mal nicht nur das Herzstück der Box, sondern gleich 3 Produkte. ich bin mir nicht sicher, ob ich das gut finde - denn irgendwie fühlt es sich an, als wäre hier mächtig gespart worden. Es fehlt die persönliche Note, der Touch den ich bisher immer gemocht hatte. Es fühlte sich eben einfach an, als wäre es WIRKLICH eine extra für mich kreierte Box. Und damit wirbt Glossybox ja auch, richtig? Dieses Mal standen genau 7 Produkte zur Wahl, und noch bin ich nicht sicher, ob ich das gut finde. Qualität statt Quantität statt Individualität? Hm.

Während ich noch etwas mit mir hadere, bekommst du aber endlich den Inhalt der Bo zu sehen. Die Fotos sind ein kleines bisschen anders geworden (und viel schlechter, was hab ich da nur angestellt?), denn diese Box hat ein ganz besonderes Äußeres - gemalt von der Künstlerin Jamie Lee Reardin haben wir eine zuckersüße Französin, die heute alle Produkte präsentiert. Ich habe echt einen Narren an Jamies Stil gefressen, auch das Interview im GlossyMagazin war wirklich sympathisch. Aber, sieh selbst!




Manna Kadar Cosmetics Lash Primer (21,30 €)

Die in Paris geborene Gründerin Manna Kadar weiß, wie perfekt gestylte, schöne, volle Wimpern gelingen. Mit dem Lash Primer hat sie ein außergewöhnliches Trendprodukt auf den Markt gebracht, das Volumen kreiert: Er nährt die Wimpern über Nacht und ist die perfekte Basis bzw. ein echter Volumenmaximierer unter der Mascara.
Über Nacht als Kur auftragen. Der Lash Primer ist auch tagsüber als Basis unter der Mascara anwendbar und verstärkt ihren jeweiligen Effekt.
Bei diesem Produkt war ich zuerst sehr froh, es dabei zu haben- und dann irgendwie ernüchtert. wie ich hier schonmal berichtet habe, war für mich die kleine Make-Up Probe viel besser geeignet als das Wimpernserum. Nun habe ich eine teure Kur und fühle mich weniger verstanden als vorher. Ich hoffe, das macht in deinen Augen Sinn. Ich spiele mit dem Gedanken, eine mehrwöchige Testphase damit zu starten - denn als Base hat sie schon super Dienste geleistet!




noxidoxi Enhancing Serum Base (Luxusprobe 25 ml, 33,33 €)

Das Enhancing Serum Base schützt die Haut optimal vor schädlichen Umwelteinflüssen. Sein CRC6©-Feuchtigkeitskomplex hydratisiert die Epidermisoberfläche satte 24 Stunden lang und durchfeuchtet gleichzeitig tiefer liegende Hautzellen. Seine antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkstoffe helfen deiner Haut, Belastungen von außen abzuwehren.
Morgens und abends unter der Gesichtscreme auftragen. Dafür ein wenig Serum auf die Fingerspitzen geben, auf die T-Zone plus Augenpartie tupfen und im gesamten Gesicht verblenden bzw. einmassieren.
Dieses Produkt hier mag ich wirklich gerne! Durch den fehlenden Applikator von der Originalversion mit 30 ml ist die Dosierung aber sehr schwierig. Man muss ein bisschen herumprobieren, um nicht zu viel zu erwischen! Meine zickige Haut allerdings verträgt es super, was echt eine Seltenheit ist!




Lollipops Make Up Lip Balm "Délicieuse" 10 ml (4,95 €)

Ein Hauch von Vanille, eine cremige Textur, ein verspieltes Design – die fabelhafte Amélie wäre wohl stolze Besitzerin des reichhaltigen, milden Lippenbalsams mit dem Sofort-Wohlfühleffekt. Der Balsam ist supersoft und farblos. Er nährt die Lippen mit Bienenwachs und Macadamianussöl, regeneriert und schützt sie vor dem Austrocknen sowie dank Vitamin E vor schädlichen UV-Strahlen.
Hach ja, das Herzstück der Box. Leider gab es hier ja wirklich viele Kundinnen, die eine leere Tube erwischt haben - liebes Glossybox-Team, hier muss gesagt werden: Wenn sich eure Kunden zum Vergleich zusammen schließen um zu beweisen, dass sie fast bis ganz leere Produkte bekommen haben, dann sind Kommentare ala "Das ist so gewünscht" NICHT professionell. Die unterschiedlichen Grammzahlen, die bei unbenutzten Produkten(!) zwischen 9 Gramm und 40 Gramm schwanken, einfach ein Produktionsfehler. Da ist sicherlich irgendwas schief gelaufen, also bitte nehmt enttäuschte Kommentare ernster und wiegelt nicht alles per se ab, als gäbe es da nichts weiter zu sagen.

Ich für meinen Teil habe eine halbwegs volle Tube glücklicherweise erhalten und finde, dass sie ziemlich lecker riecht. Leider habe ich noch so unglaublich viele Lippenpflegeprodukte, dass ich diesen noch nicht ausgiebig testen konnte. Erster Eindruck ist aber positiv, nur aufgrund dieser Produktionsfehler würde ich im Leben nicht versuchen, diesen Balm nachzukaufen. Sorry, das ist mir zu unsicher!




Avène Thermalwasserspray (2,95 €)

Das Thermalwasserspray ist ein Frischeklassiker, das das Gesicht nicht nur schön pflegt, sondern auch das Make-up optimal fixiert. Ein echtes Beauty-Multitalent, das belebt und beruhigt. Mit wertvollen Mineralien und Spurenelementen angereichert hinterlässt es einen zarten Schutzfilm und lindert damit auch Reizungen und Entzündungen.

In meiner ersten Box hatte ich ein Spray, dass ich noch heute ab und zu auftrage. Ich muss gestehen, so ganz habe ich denn Sinn nicht verstanden... eine nette Spielerei, die gut in den Sommer passt. Was vermutlich auch der Grund war, wieso es für diese Box ausgewählt wurde...




Elvital Sun Defense Schützendes Sommer Shampoo (2,99 €)

Mit dem milden Sommer-Shampoo nährt, regeneriert und schützt man das Haar vor sommerlichen Strapazen wie UV-Strahlen, Hitze, Salz und Chlor. Dafür verantwortlich ist eine besonders schützende Pflegeformel, die feuchtigkeitsspendenden Lotusnektar mit UV-Filtern vereint. Das Resultat: glänzendes und geschmeidig gepflegtes Haar.
Zuerst dachte ich 'Okay, cool, Shampoo. Super, muss ich meins nicht nachkaufen!', wie du merkst eine eher nüchterne Reaktion. Ob es meine Haare wirklich schützt, kann ich nicht einschätzen, denn es sieht nicht wirklich anders aus als vorher. ABER ich muss sagen, dass der Schaum unter der Dusche soooooo verdammt cremig und irgendwie anders ist. Ich habe leider keine aktuellen Vergleiche zu anderen Elvital-Shampoos, aber die typischen Produkte von Balea, Nivea und Herbal Essences (diese habe ich in den letzten Monaten verwendet) kommen da definitiv nicht dran! Ich genieße es richtig, hiermit zu duschen! Totale Liebe! Wenn jetzt noch die Performance auf lange Sicht stimmt, habe ich hier wohl mein Highlight gefunden. Und warum? Weil ich es tatsächlich zumindest im Sommer problemlos mit gutem Gewissen nachkaufen könnte! (-> und genau deswegen habe ich mich mich noch nicht an Codecheck getraut... meine cremige Seifenblase soll bitte nicht platzen!)


Fazit:

Der Wert der Box beträgt 65,52€. Wow, hammer Betrag, oder? Aber irgendwie ist die Gewichtung nicht allzu gut verteilt. Das ist aber schon lange bekannt und haut mich nicht mehr um. Für mich zählt die Qualität der Produkte und die muss sich erst noch beweisen. Ich bin mir sicher, dass ich dem noxidoxi nachweinen werde, wenn es leer ist -aber das dauert sicherlich noch eine Weile.

Jedoch ist meiner Meinung nach das Thema nicht so gut umgesetzt, wie es hätte sein können. Die Namen klangen alle schon irgendwie französisch, aber irgendwie will bei mir kein Urlaubs-Flair aufkommen. Frankreich steht für mich für Lavendel, Champagner, Cafe au Lait. Rote Lippen, verführerisches Parfum und tolle Haare- so stelle ich mir die erste Wahl für eine Frankreich-Box vor. Gute, solide Produkte - aber vom Hocker reißt es mich nicht. Schade!


Würdest du den Balm nachkaufen, wenn du nur eine fast leere Tube als Fullsize erhalten hast? Und wie gefiel dir die Box - hat sie das Thema Frankreich im Inhalt deiner Meinung nach getroffen? Ich freu mich auf deine Meinung!

Ach ja, bei dem letzten unboxing hatte mir Denise ja geschrieben, dass sie sich wundert, wie unterschiedlich und gleichzeitig identisch die Boxen in Österreich und Deutschland sind. Ich muss gestehen, dass ihr Bericht über die Vive la France-Edition da wirklich einige Gemeinsamkeiten aufweist - auch zur Juni-Edition!

LG
Nessa
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deinen Beitrag zur aktuellen GLOSSYBOX Vive la France Edition. Wir schätzen es wirklich sehr, dass du dir die Zeit nimmst um deine Box und jedes deiner Produkte vorzustellen. Das ist wirklich ein tolles Feedback für uns! :-)
    Schade, dass wir dich diesen Monat nicht ganz überzeugen konnten. Ich bin schon gespannt, wie dir die La Dolce Vita Edition gefallen wird...
    Hab eine schöne Woche & stay glossy <3
    Kira von GLOSSYBOX

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die Glossybox mit dieser Box nach langer Zeit mal wieder abonniert. Ich halbwegs zufrieden mit dem Inhalt (mir gefällt besonders das Serum von noxidoxi), aber komplett vom Hocker haut er mich auch nicht. Trotzdem bin ich schon sehr gespannt auf die Italien-Box. Die müsste eigentlich bald bei mir eintreffen. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Erzähl mir doch, was du darüber denkst <3