Wie du dem Titel schon entnehmen kannst, habe ich hier endlich einen kleinen Post über meinen Wechsel von der Pinkbox zur Glossybox. 

Heutzutage ist es ja fast schon Gang und gebe, sich ein Boxenabo zuzulegen - es gibt sie für alle Altersgruppen und Lebenslagen. Egal ob Beauty, Schmuck, essen oder Spielzeug fuhr die kleinen, wer suchet der findet. Ich für meinen Teil bin ein bisschen dem Beauty-Wahn verfallen und hatte es anfangs mit der Pinkbox versucht. Leider bin ich ja leider nicht sonderlich zufrieden gewesen, was irgendwie schade ist. 

Nun habe ich meine dritte Glossybox erhalten und habe mich (bewusst) erstmal im Hintergrund gehalten was meine öffentliche Meinung anging. Ich dachte, bevor ich auf die ersten Boxen schimpfe oder sie in den Himmel lobe, teste ich erstmal ein bisschen aus und zeige euch somit erst die dritte Box. 

Aber um das ganze ein bisschen cooler zu gestalten, möchte ich euch zusätzlich ein kleines Resumee geben, welche der neuen Produkte ich tatsächlich auch die letzten Monate über benutzt habe und wie ich sie finde. Das Format möchte ich dann auch so beibehalten, denn wer kennt es nicht - ob Hass oder Hype entscheidet sich manchmal erst recht spät.

Aber jetzt erstmal zum jetzigen Boxeninhalt!


Einen wundervollen Tag wünsche ich!

Vielleicht hast du gemerkt, dass sich hier aktuell nicht viel tut. Erstmal eine große Entschuldigung an dich dafür! Aber wie viele andere auch bin ich gerade etwas am verzweifeln, da meine Prüfung langsam ins Haus steht - demnächst werde ich hoffentlich einen Abschluss als Mediengestalterin haben! :) Damit alles gut läuft, muss die Vorbereitung natürlich auch stimmen - wer diese Prüfung schon hinter sich gebracht hat, versteht sicher, was ich meine (als ich mal bei einem 'Ausbildungsberufe-übergreifendem Vorbereitungskurs' von der AOK war, bin ich die einzige Mediengestalterin gewesen - und habe herausgefunden, dass unsere Prüfung wohl extrem anders ist als das, was andere Azubis so erwartet. Ich weiß nicht, ob sie schwieriger ist, aber wir so erzählt haben kam von einigen die Reaktion, dass es sich verdammt schwierig anhört. Ich habe ein bisschen Angst^^")... aber vermutlich geht es jedem so, der eine wichtige Prüfung zu absolvieren hat.

Damit es hier aber nicht noch weiter so schläfrig zu geht, bemühe ich mich momentan um ein paar Gastautoren (wenn du das hier liest und Lust hast, kontaktiere mich doch gerne und schreib einen Kommentar mit deiner Mailadresse! :) wir können uns zusammen überlegen, in welche Richtung es geht. Ich würde mich freuen!)

Natürlich bemühe ich mich, trotzdem noch den ein oder anderen Bericht persönlich für dich zu verfassen! Aktuell mache ich eine Chellange zum Thema "Kaufsperre" mit im Bereich Drogerie - denn wie viele andere werde ich durch Hauls und Reviews von den vielen Leuten da draußen so dermaßen angefixt, dass ich mit dem Verbrauch einfach nicht hinterher komme. Wie ich diese Zeit so durchlebt habe und was es mir genau gebracht hat, werde ich für eine persönliche Reflexion nieder schreiben.

Außerdem beschäftigt mich das Thema 'Schönheit und wie wir sie sehen' noch immer total. Die vielen Meinungen zu meinem Bericht über den Atlas of Beauty haben mich dermaßen motiviert und vor allem nachdenklich gestimmt, dass ich dir definitiv noch mehr von solchen einzigartigen Projekten berichten will! Bei einigen Kommentaren hatte ich Tränen in den Augen und freue mich so sehr darüber, dass viele ähnlich denken wie ich - besonders ein Bericht darüber, wie eine Leserin durch ihr Aussehen Heimat und Herkunft trennt bzw wie andere Menschen das für sie übernehmen - es hat etwas in mir berührt, was ich nicht genau definieren kann. Ich kann meine Gedanken dazu noch immer nicht in Worte fassen, sicher ist bloß, dass ich unheimlich motiviert bin, weitere Aktionen dieser Art in die Welt hinaus zu posaunen :)

Wer jetzt noch Lust hat, einen Gastbeitrag aus meiner Feder zu lesen, kann hier mal vorbei schauen:
Travel on a Budget - Reisetipps und Insider-Tipps für London
Hier berichte ich darüber, wie man mit kleinem Geldbeutel ein Maximum herausholen kann und wie man in einer so teuren Stadt wie London überlebt, ohne bankrott zu gehen ;)

Ich wünsche also noch viel Spaß und man liest sich!

Liebste Grüße
Nessa
Next PostNeuere Posts Previous PostÄltere Posts Startseite