The Atlas of Beauty

Hallo meine Lieben!

Das Thema heute ist ein etwas spezielleres, was mich schon seit geraumer Zeit wirklich sehr beschäftigt.

Es gab einen Fall bei mir auf der Arbeit, der mich bis heute nicht los lässt. Ein einfacher Satz, der sich darum drehte, dass die Kunden lieber "hübsche, europäische" Menschen für ihre Werbemittel haben wollten und ich ganz verdattert gewesen bin über so viel Intoleranz (nennt man das in dem Fall so?). Mir wurde dann erklärt, dass Kunden davon angezogen werden, wollen dieses "das könnte ich sein"-Feeling und das funktioniert natürlich am besten durch Ähnlichkeit.

Ich (persönlich) finde das auf der einen Seite total nachvollziehbar. Klar, Kunden locken sich ja nicht von selbst und dieser "Ich-bloß-besser"-Style lockt viele Menschen an, die sich mit dem Produkt bzw dem Model dafür identifizieren wollen. Auf der anderen Seite gibt es so viele phantastische Frauen, die mir mehr beigebracht haben und mit denen ich mich stärker identifizieren kann als mit irgendwem sonst - aber keine von ihnen würde ich jemals auf einem Werbeplakat sehen. Sie sind zu dünn, zu klein, zu dick - haben die falsche Haarfarbe, machen sich nicht so viel aus Make-Up oder passen auf irgendeine andere Weise nicht in das Profil.

Nun hat sich die Fotografin Mihaela Noroc dazu entschieden, diesen gesellschaftlichen Konventionen den Rücken zu kehren und ist bereits durch 37 Länder gereist, um nach Frauen für ihren 'Atlas of Beauty' zu fotografieren! Neben den umwerfenden Bildern, die dabei entstanden sind, hat mich besonders ihre Message berührt:

"Traveling on a very low budget around 37 countries made me integrated in all kinds of environments. Now I can say that beauty is everywhere, and it’s not a matter of cosmetics or sizes but more about being yourself.
Global trends make us look and behave the same, but we are all beautiful because we are different. In the end, beauty is in the eye of the beholder, and the beholder is always somebody else. My goal is to continue and take photos of women from each country of the globe, making “The Atlas Of Beauty” a mirror of our diverse societies and an inspiration for people that try to remain authentic."
Über setzt heißt das ungefähr, dass ihr die Reise mit sehr geringem Budget in die ca 37 Länder sie in alle möglichen Umgebungen geführt hat. Jetzt kann sie mit Sicherheit sagen, dass Schönheit überall ist und dass es keine Sache von Kosmetik oder Kleidergröße ist, sondern es nur darum geht, man selbst zu sein.
Globale Trends lassen uns gleich aussehen und gleich verhalten, aber wir sind alle wunderschön weil wir anders sind. Am Ende liegt Schönheit im Auge des Betrachters, und der Betrachter ist immer jemand anderes. Ihr Ziel ist es, mit den Fotos weiter zu machen und Frauen aus jedem Teil der Welt zu fotografieren, einen "Atlas der Schönheit" zu machen - als Spiegel unserer verschiedenen Kulturen und eine Inspiration für die Menschen zu sein um authentisch zu bleiben.

Ich weiß nicht, wie dir es geht, aber diese Worte sind so unglaublich kraftvoll und wirklich inspirierend, dass ich nicht anders konnte als meinen kleinen Teil dazu beizutragen um diese Message in alle Ecken der Welt zu tragen. Für mich sind diese Fotos etwas ganz besonderes - denn sie sind nicht nur schön, sondern beinhalten für jeden eine ganz eigene Wahrheit.


Amazonas Regenwald

Colca Valley, Peru

Medellin, Columbien

Omo Valley, Ethiopien

Rio de Janeiro, Brasilien

San Francisco, USA

Shiraz, Iran

Yangon, Myanmar

Ich wünsche dir noch einen inspirierten Sonntag!

Liebste Grüße,
Nessa



(Fotos by Mihaela Noroc via Bored Panda)



Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Wow, ganz tolle Bilder und tolle Projekt! :-)
    Liebe Grüße,
    Marie <3

    AntwortenLöschen
  2. Die Fotos sind wirklich beeindruckend, da bekommt man gleich wieder lust in ferne Länder zu reisen..

    AntwortenLöschen
  3. Wow, wirklich ein beeindruckender, informativer Post. Die Frauen sind wirklich einzigartig und wunderschön, jede auf ihre weise :-)
    Liebe Grüße,
    Lisel

    AntwortenLöschen
  4. wirklich wunderschöne fotos! das projekt ist eine sehr tolle idee, sie sehen alle so schön aus..!

    liebst, laura von www.diamondsandcandyfloss.com

    PS: aktuell auf meinem blog: der perfekte trend für basic-liebhaber ♥

    AntwortenLöschen
  5. Die Frauen sind wunderschön! Natürlich kein 'Schönheits' Standart und mit Sicherheit finde ich das ein oder andere Topmodel auch wunderschön! Aber genau so finde ich das eine Kate Moss so viel mehr aussagt als die ganzen Victoria Secret Models!

    Ich selbst bin halb Deutsche, hab Iranerin.. und was ich durch mein Aussehen einfach merke - besonders in den letzten Jahren, ist einfach das ich immer 'die Fremde' bin. In Deutschland bin ich die Perserin. Im Iran die Deutsche... was für mich mehr Sinn macht. Immerhin bin ich hier geboren und kann nur die Persische Sprache nicht einmal.

    Ich find den Post wundervoll! Es gefällt mir das du auch über solche Themen schreibst! Damit bekommst du eine neue Leserin die dir folgt!

    Liebste Grüße,
    Bambi

    www.xfunkelmaedchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es wirklich unglaublich schön, dass du darüber berichtest, denn ich kannte bis jetzt noch nicht diese Fotoserie und finde dieses Projekt wirklich unglaublich gut. Jede der Frauen ist auf eine gewisse Art schön und ich finde es wichtig, dass jeder das auf der Welt begreift das alle Menschen schön sind egal woher sie kommen oder wer sie sind. Ich finde die Worte und Bilder unglaublich berührend und kann ziemlich gut nachvollziehen wieso du darüber berichtest, einfach toll :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Die Bilder sind wirklich sehr schön! Das ist ein tolles Projekt!

    Liebe Grüße, TheRubinRose

    AntwortenLöschen
  8. Das sind wirklich fantastische Bilder! :)
    Liebe Grüße, Lia
    http://liaslife92.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Erzähl mir doch, was du darüber denkst <3